Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Spinat mit Ei im Nudelnest

vegetarische Rezepte

Schwäbisches, vegetarisches Gemüsegericht für Spinat. Spinat mit Ei gab es zu meiner Lehrzeit Freitags oft in der Kantine. Allerdings nicht im Nudelnest, sondern mit Salzkartoffeln.

Rezeptbild: Spinat mit Ei im Nudelnest

Zutaten für 4 Portionen

500 g Spinat

putzen, waschen und gründlich trocken schleudern.

2 Zwiebeln

schälen und fein würfeln.

1 Knoblauchzehe

abziehen und fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch in

50 g Butter

glasig dünsten. Mit

1 EL Mehl

bestäuben und kurz durchrösten. Mit

50 ml Weißwein

und

750 ml Gemüsebrühe

ablöschen und zehn Minuten kochen lassen. Den Spinat zugeben und zusammen fallen lassen. Gut umrühren (durch das Mehl brennt es leicht an). Zugedeckt etwa vier Minuten garen.

150 g Sahne

zugeben. Mit

1 Prise Salz

 

Pfeffer (frisch gemahlen)

und

Muskatnuss (frisch gerieben)

würzen und abschmecken.

250 g Tagliatelle

in reichlich Salzwasser bissfest garen. Abgießen und ausnahmsweise kalt abschrecken. Ein Muffinblech mit

Margarine

einfetten. Die Nudeln als Nester in acht Muffin-Formen einlegen. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Von

8 Eier

je ein Ei vorsichtig auf ein Nudelnest setzen. Darauf achten, dass die Eigelbe unbeschädigt bleiben. Die Eier im Backofen bei 160 Grad Ober- Unterhitze stocken lassen. Die fertigen Nudelnester vorsichtig aus der Form lösen. Mit

Fleur de Sel

bestreuen. Auf dem Spinat servieren. Am Tisch einige Späne vom

Parmesan (am Stück)

mit dem Trüffelhobel darüber hobeln.

Zubereitung: etwa 35 bis 40 Minuten

Spinat mit Ei im Nudelnest

Tipp von Rudi Arnold aus Gmünd:

Wer's mag, ich gebe bei 500 Gramm Spinat gerne ein halbes Gläschen Pernod dazu. Der feine Anisgeschmack gibt eine ganz besondere Note.