Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bratkarpfen hausgemacht

Schwäbisches Rezept für Karpfenfilets, die bemehlt und gebraten und in einem Essigsud durchziehen.

Zutaten für 4 Portionen:

750 g Karpfenfilets

säubern, waschen, trocken tupfen und salzen. Dann mit

4 EL Mehl

panieren und von beiden Seiten in

5 EL Olivenöl

kräftig anbraten. Die Filets können auch nacheinander gebraten werden. Fertige Filets werden vorsichtig aus der Pfanne gehoben und warmgehalten. Inzwischen wird

350 ml Wasser

mit

2 Zwiebeln

und

2 Knoblauchzehen

geschält und in Scheiben geschnitten,

1 TL Pfefferkörner

 

2 Lorbeerblätter

 

3 EL Senfkörner

und

1 EL Salz

zum Kochen gebracht.

350 ml Essig

dazu geben und kurz aufwallen lassen. Etwas erkaltet über die noch warmen Filets gießen, so dass diese bedeckt sind. Zugedeckt mindestens drei Tage durchziehen lassen. Vor dem Servieren kann man noch einen Schuss

Riesling (trocken)

angießen. Bei kühler Lagerung hält sich der Bratkarpfen gute zwei Wochen.

Sehr gut schmecken dazu Pellkartoffeln oder frische Wecken (Brötchen).

Bratkarpfen hausgemacht

Rezept von: Rudi Arnold, Gmünd