Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Möhrensalat spanische Art

Spanische Rezepte

Spanisches Rezept für das Möhren gegart, mit einer Marinade aus Weißweinessig und Olivenöl angemacht und mit frischen Oreganoblättchen verfeinert wird.

 Rezeptbild: Möhrensalat spanische Art

Zutaten für 4 bis 6 Portionen

500 g Möhren/Karotten

schälen, in einen Topf legen und knapp mit Wasser bedeckt aufkochen. Zugedeckt, je nach Größe der Möhren/Karotten 15 bis 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen, bissfest.

Danach die Möhren in einem Sieb abtropfen lassen und in 1/2 cm dicke Scheiben hobeln bzw. schneiden.

Marinade herstellen In einer Schüssel
3 EL Weißweinessig,  
4 EL Olivenöl, kalt gepresst  
2 Knoblauchzehen geschält und durch die Knoblauchpresse gedrückt und
Salz, Pfeffer schwarz, frisch gemahlen  
Kreuzkümmel, frisch gemahlen (vorsichtig dosieren) sowie

1/2 TL Paprikapulver, edelsüß

1 EL frische Oreganoblättchen, fein gehackt

verrühren. Die Möhrenscheiben in der Marinade wenden und am besten über Nacht zugedeckt ziehen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Möhrensalat spanische Art

Hinweis der Kochbaeren: Das Rezept stammt aus "Küchen der Welt: Spanien - und ist dort genauso beschrieben.

Frischer Oregano kann man selbst im Garten oder auf dem Balkon anbauen oder halt auf dem Wochenmarkt oder Supermarkt kaufen. Unser Oregano ist sehr alt, je nachdem wie kalt die Winter werden, geht er nie aus.

Kreuzkümmel ist ein orientalisches Gewürz, ähnelt im Aussehen dem Kümmel oder dem Anis. Der Geschmack unterscheidet sich deutlich vom Kümmel - und vom Anis sowieso.

Kreuzkümmel ist wirklich Geschmacksache. Wir haben ihn als ganze Körner in einer Gewürzmühle - und frisch gemahlen vorsichtig dosiert.