Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ravioli mit Quark-Füllung auf Spinat

italienische Rezepte

Italienisches Rezept für das mit selbstgemachtem Nudelteig Ravioli mit einer Quark-Füllung hergestellt und auf Blattspinat serviert werden.

 Rezeptbild: Ravioli mit Quark-Füllung

Zutaten für 20 Stück

 Aus:

 

200 g Semola di Grano duro

 

1/2 TL Salz

 

1 Ei (Größe M)

und

100 ml lauwarmes Wasser

nach unserem Grundrezept für Nudelteige einen Nudelteig herstellen. Möglichst eine Stunde im Kühlschrank oder eine halbe Stunde in der Wärme ruhen lassen.

Inzwischen:

400 g Spinat (frisch, kleinblättrig)

putzen, waschen, trocken schütteln und grob schneiden.

1 Zwiebel

schälen und fein würfeln.

1 EL Speckwürfelchen

fein würfeln.

1 EL Butter

erhitzen und Speck- und Zwiebelwürfelchen darin etwa fünf Minuten dünsten. Etwa 50 ml Wasser und den Spinat zugeben und kurz mitdünsten bis er zusamman fällt.

4 EL Sahne

zugeben.

Mit

Salz

und

Muskatnuss (frisch gerieben)

würzen und abschmecken.

Für die Füllung:

250 g Sahnequark (40% Fett)

in eine Schüssel geben.

1 TL Blattpetersilie (gehackt)

und

1 TL Schnittlauchröllchen (fein)

sowie

1 Knoblauchzehe

und

1 Karotte (150 g)

geschält und sehr fein gehackt,

2 Eier

eines davon trennen und das Eiweiß zum Bestreichen der Nudelscheiben verwenden.

1 EL Hartweizengrieß

und

1 TL Parmesan (gerieben)

unter den Sahnequark rühren.

Dann mit

Salz

und

Pfeffer (weiß, frisch gemahlen)

und

Paprikapulver (edelsüß)

würzen und kräftig abschmecken. Im Nudelteig geht die Würze etwas verloren!

Nun den Nudelteig sehr dünn auswellen, damit es auch für die 20 Ravioli reicht. Mit einem kreisrunden Ausstecher von 12 Zentimeter Durchmesser 20 Scheiben ausstechen. Das zurück behaltene Eiweiß mit etwas Wasser verquirlen und die Teigscheiben damit bestreichen. Je einen Teelöffel Quarkfüllung auf die Mitte der unteren Hälfte geben. Zum Halbmond zusammenklappen, die Ränder gut zu pressen. Damit die Ränder schön aussehen kann man sie mit den Zinken einer Gable zudrücken. Dabei die Gabelzinken immer wieder in Mehl tauchen, damit der Nudelteig nicht anklebt.

Die Ravioli in reichlich

2 L Gemüsebrühe (instant)

vier Minuten sieden lassen, mit einem Schaumlöffel heraus heben und auf dem Spinat anrichten.

Wer möchte kann die Ravioli mit Quark-Füllung am Tisch noch mit frisch geriebenem

Parmesan

bestreuen.

 Zubereitungszeit: wenn der Nudelteig fertig ist, etwa 30 Minuten.