Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Rosenkohl-Ravioli

Rezept Rosenkohl-Ravioli, für Ravioli mit selbst gemachtem Nudelteig, der ausgewellt, mit einer Rosenkohl-Frischkäse- Mischung gefüllt und zu Ravioli geformt wird.

Rosenkohl-Ravioli
Rosenkohl-Ravioli

 

 

Zutaten für 4 Portionen:

Zubereitung:

 

Den Nudelteig nach unserem Rezept Nudelteig für gefüllte Nudeln herstellen.

 

Einen großen Topf Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen.

400 g frischen Rosenkohl

vorbereiten. Die frischen Rosenkohl-Röschen putzen, das heißt die äußeren welken Blätter entfernen, am Stielansatz kreuzweise einschneiden.

Die Garzeit beträgt bei frischem Rosenkohl dann etwa 5 Minuten (Garprobe machen).

Versuchen Sie zwischendurch noch etwa 80 g Rosenkohlblättchen von den Röschen abzulösen.

Abgießen und kalt abschrecken, damit der Garprozess gestoppt wird. 

15 Rosenkohlköpfchen für die Füllung beiseite legen. Den restlichen Rosenkohl klein hacken.

Dann noch

1 Zwiebel

schälen und fein hacken sowie

50 g Frühstücksspeck

ebenfalls in feine Würfelchen schneiden und in etwas Butter etwa 10 Minuten weichdünsten. Abkühlen lassen und mit

175 g Philadelphia-Frischkäse

in eine Schüssel geben.Nun noch

1 Ei, Größe M

und

2 EL Hartweizengrieß

zugeben und gründlich verrühren.

Mit

Salz, Pfeffer weiß, frisch gemahlen

und

frisch geriebenem Muskat

kräftig abschmecken - die Füllung verliert durch die Ravioli etwas an Würze. Den gehackten Rosenkohl unterrühren.

Den Nudelteig mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher Scheiben von etwa 8 cm Durchmesser ausstechen und diese mit Wasser oder

Eiweiß

bepinseln. Auf jede Scheibe etwa zwei gehäufte Kaffeelöffel der Füllung und je ein Rosenkohlröschen geben.

Die Teigscheiben zu Halbmonden zusammenklappen und diese an den Rändern mit den Zinken einer Gabel, die zwischendurch immer wieder in Mehl getaucht wird, fest zusammendrücken.

Alternativ können sie auch mit einem Teigrädchen Quadrate 8x 8 cm ausschneiden und diese zum Rechteck oder zum Dreieck zusammenklappen. Das Bepinseln mit Wasser oder Eiweiß nicht vergessen.

In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen.

1 EL Salz

in das kochende Wasser geben, die Hitze zurück nehmen und die Ravioli portionsweise einlegen. Das Wasser sollte nicht mehr kochen, sondern nur leise sieden. Etwa 8 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen die Rosenkohlblättchen in einer Pfanne mit

etwas Butter

schwenken.

 

 

Die gegarten Rosenkohl-Ravioli aus dem Wasser schöpfen, gut abtropfen lassen.

Die Rosenkohlblättchen auf vorgewärmte Teller verteilen und die Ravioli (pro Person etwa 4 Ravioli) darauf legen und am Tisch noch je nach Wunsch

frisch geriebenen Parmesan

darüber streuen.Auch etwas gebräunte Butter schmeckt darüber gegossen ausgezeichnet.

Weitere Ravioli auf einer Platte anrichten. Es nimmt sich jeder soviel er isst.

Vorbereitungszeit: Herstellung Nudelteig einschließlich Ruhezeit etwa 1 1/2 Stunden

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten

Rosenkohl-Ravioli

Füllung für Rosenkohl-Ravioli.

Bild oben: Füllung für Rosenkohl-Ravioli.

Rosenkohl-Ravioli kochen

Bild oben: Rosenkohl-Ravioli kochen. Sie schwimmen sofort oben, sind aber erst nach 8 Minuten gar!

Rosenkohl-Ravioli
Rosenkohl-Ravioli