Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bohnenfladen, Bohnenküchle

italienische vegetarische Rezepte

Italienisches Rezept für Bohnenfladen aus gekochten weißen Bohnen, die mit Mehl, Gewürzen zu einem Teig verarbeitet und als Fladen gebacken werden.

Bohnenfladen, Bohnenküchle

Zutaten für 10 Stück:

150 g Bohnen
(getrocknete, kleine, weiße)

über Nacht in reichlich Wasser einweichen.

Am anderen Tag das Einweichwasser von den Bohnen abgießen. Die Bohnen in reichlich Wasser mit

1 Knoblauchzehe geschält und
1 Zweig Salbei (klein) weich kochen.  Die Bohnen abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. Die Gewürze entfernen. Die Bohnen abkühlen lassen.
2 bis 3 Lauchzwiebeln putzen, waschen und fein hacken.
200 g Mehl in eine Schüssel sieben und mit etwa 200 Milliliter  Wasser zu einem sämigen Teig verrühren. Lauchzwiebeln, 
2 EL Petersilie (gehackt) und
1 Prise Salz und die Bohnen darunter heben.

Öl

in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Mit einer kleinen Schöpfkelle den Bohnenteig portionsweise in die Pfanne geben, so daß Fladen von etwa 10 Zentimeter Durchmesser entstehen. Die Fladen bei mäßiger Hitze auf einer Seite backen. Sobald sie fest genug sind, umdrehen und fertig backen. Die Bohnenfladen auf Küchenpapier entfetten, warm halten.

Die Bohnenfladen mit einem Klecks

100 g saure Sahne servieren.

Zubereitungszeit: je nach Garzeit der Bohnen etwa 1 Stunde.