Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Esterházy Rostbraten

ungarische Rezepte

Ungarisches Rezept "Esterházy rostélyos" für einen Rostbraten, wobei die Fleischscheiben angebraten, dann auf Gemüse mit einer Paprika - Soße geschmort werden.

 Esterházy Rostbraten

Zutaten für 4 Portionen

250 g Suppengemüse(Karotte, Lauch, Staudensellerie und Petersilienwurzel) waschen, putzen und falls notwendig schälen und in feine Streifen (Julienne) schneiden.
2 Zwiebeln schälen und fein würfeln.
etwas Öl zum Braten in die Pfanne geben und die Zwiebeln anrösten, leicht Farbe nehmen lassen. Dann das restliche Gemüse zugeben und ebenfalls anrösten. Von der Herdplatte ziehen und mit
20 g Paprikapulver, edelsüß bestäuben und gut umrühren. Dann mit
1 TL Mehl bestäuben und mit
1/2 Liter Fleischbrühe begießen und aufkochen lassen.
4 Scheiben Rostbraten
(gut abgehangen)
Bei den Rostbratenscheiben am Rand die Haut einschneiden. Mit
Pfeffer schwarz, frisch gemahlen würzen und in heißem
Butterschmalz auf beiden Seiten kräftig anbraten . Nun die Rostbratenscheiben auf das Gemüse legen und eventuell ausgetretenen Fleischsaft zugeben. Den Bratensatz mit  etwas Fleischbrühe ablöschen und dazugeben.
Mit einem Deckel verschließen und etwa 30 bis 40 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Anschließend
2 TL kleine Kapern zufügen, mit dem
Saft einer Zitrone, eventuell noch Salz würzen und
125 g saure Sahne unterrühren. Nochmals kurz unter Rühren aufkochen lassen.
Als Beilage zum Rostbraten Esterházy haben wir Bandnudeln serviert.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten