Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schwertfisch ungarische Art

Rezept für gebratenen Schwertfisch auf ungarische Art mit einem Gurken-Paprikagemüse.

Schwertfisch ungarische Art 

Zutaten für 4 Portionen

2 Schwertfischfilets am Stück,

jeweils 300 g

unter fließendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen, mit etwas

frisch gepresstem Zitronensaft beträufeln und ein paar Minuten abgedeckt ziehen lassen.

2 rote Paprikaschoten

waschen, trockentupfen und halbieren, von Kernen und Scheidewänden befreien und in schmale Streifen schneiden.

Wer mag schält die Paprika zuerst mit einem Sparschäler, dadurch wird er bekömmlicher..

2 große Zwiebeln schälen und in Ringe hobeln.
1 Salatgurke mit dem Sparschäler schälen und in grobe Scheiben hobeln.
80 g Butter in einer Pfanne schmelzen und die Paprikastreifen und die Zwiebelringe etwa 10 Minuten dünsten. Dann die Gurkenscheiben zugeben und nochmals 5 Minuten dünsten. Würzen mit
Pfeffer rot, frisch gemahlen  
Salz und je nach Geschmack mit
Gemüsegranulat würzen.
100 g durchwachsenen Räucherspeck fein würfeln, dabei von Knorpeln und Schwarte befreien und in einer Pfanne mit

1 EL Sonnenblumenöl

ausbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Schwertfischfilets nochmals trockentupfen, mit etwas

Meersalz würzen und in

1 EL Mehl

wenden. Dann in der Pfanne mit dem Speckfett von beiden Seiten goldbraun braten und kurz warm stellen.

Servieren

Schwertfisch ungarische Art servieren:

Das Gemüse auf vorgewärmte Teller verteilen. Die Schwertfischscheiben halbieren und auf dem Gemüse anrichten. Die Speckwürfelchen darüber streuen und mit

gehackter Blattpetersilie, 2 EL garnieren und sofort servieren. Als Beilage passt Basmatireis.

Vorbereitungszeit: etwa 20 Minuten

Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten