Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Powidltatschkerln mit Kartoffel-Mehlteig

Ein Rezept das ursprünglich aus der böhmischen Küche kommt und schon von Peter Alexander besungen wurde. Die Tatschkerln nach unserem Rezept zergehen auf der Zunge!

 Powidltatschkerln mit Kartoffel-Mehlteig

Zutaten für 4 Portionen

400 g Kartoffel, mehligkochende Sorte in der Schale ca. 30 Minuten kochen, schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Auf einen Backbrett auskühlen lassen. Dann mit
1 Prise Salz  
etwas abgeriebene Zitronenschale  
120 g Mehl, Type 405  
30 g feinen Gries  
30 g Butter und
2 Eidotter (Eigelbe)  und 1 Eigelb verdünnt mit Wasserzum Bestreichen zusammenkneten. Zu einer Rolle formen und auf einem bemehlten Brett eine halbe Stunde ruhen lassen. Den Kartoffelteig dann auf dem Brett ca. 3 mm stark ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (ca. 8 cm Durchmesser) Scheiben ausstechen, in die Mitte jeder Scheibe einen Kaffeelöffel von 
1 kleines Glas Powidl der Powidlmasse / Zwetschgenmarmelade / Pflaumenmus geben, den Teig rundherum mit etwas verdünnten verquirltem Eigelb bestreichen und dann zusammenklappen, sodass halbkreisförmige Taschen entstehen.
 2 L Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Die Powidltatschkerln einlegen und langsam köcheln lassen. Sobald sie im Wasser nach oben steigen nur mehr 1 Minute köcheln lassen, herausheben und kurz in kaltem Wasser abschrecken.
4 EL Semmelbrösel hell in Butter anrösten und die Powidltatschkerln darin schwenken und mit
Puderzucker / Staubzucker bestreut sofort servieren.

Vorbereitungszeit: 30 Minuten Kochzeit der Kartoffeln

Zubereitungszeit:  ca. 45 Minuten - mit Ruhezeit des fertigen Kartoffelteiges

Powidltatschkerln mit Kartoffel-Mehlteig Bilder:

Tipp der Kochbaeren: Es ist wichtig, die Kartoffeln wirklich so heiß wie möglich zu schälen und sofort durch die Kartoffelpresse auf ein bemehltes Brett zu pressen. Dadurch dampft die Kartoffelmasse gut aus und wird schön "trocken". Auch die "Ruhezeit" sollte unbedingt eingehalten werden, damit das Mehl und der Grieß ausquillt und ein geschmeidiger Teig entsteht.
 

Powidltatschkerln herstellen

Anmerkung der Kochbaeren: Die Angabe "für 4 Portionen" wurde von uns - den "Mehlspeisenfans" bei www.kochbaeren.com absichtlich gewählt. Denn bei diesen leckeren Powidltatschkerln kann es schon passieren, das eine Person mehr als eine Portion isst. Die angegebene Teigmenge hat bei der Größe von 8 cm Durchmesser 24 Powidltatschkerl ergeben. Als Dessert würde es für 8 Personen reichen, wenn man 3 Stück pro Person rechnet.