Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schinken-Knödel

Rezept für Resteverwertung. Aus altbackenen Brötchen (Wecken) wird mit Milch und Eiern eine Knödelmasse hergestellt in die auch noch geschmorte Zwiebeln, gewürfelter Schinken, gehackte Blattpetersilie kommen.

Schinken-Knödel

 

Zutaten für 4 Portionen: zur Zutatenliste

5 Brötchen / Wecken / Semmeln

altbackene, in Scheiben geschnitten

in eine große Schüssel geben. Mit

ca. 1/2 Liter heißer Milch

überbrühen, etwas andrücken und mit einem Teller beschwert, ca. 15 Minuten durchweichen lassen.

In der Zwischenzeit in einem kleinen Topf

1 EL Butter zerlassen.
2 mittelgroße  Zwiebeln schälen und fein würfeln und in der Butter zugedeckt weich schmoren. Das dauert etwa 10 Minuten. Dann
250 g gekochten Schinken in Scheiben geschnitten, nochmals fein würfeln.

1/2 Bund Blattpetersilie

fein schneiden. Es sollten ca. 2 EL Blattpetersilie sein.

Nun in  die etwas geweichte Brötchenmasse

3 Eier, Größe M

 

etwas Salz

untermengen und durchkneten. Je nach Konsistenz evtl. noch etwas Milch zugeben. Die Brötchen- bzw. Semmelmasse sollte nicht zu weich werden.

Dann zum Schluss noch den fein geschnittenen Schinken und die gehackte Blattpetersilie sowie

Pfeffer bunt, frisch gemahlen

zugeben.  Als Bindung ganz zum Schluß noch

1 bis 2 EL Mehl

hineingeben und gut durchkneten (geht am Besten mit den Händen).

Nun kleine Knödel formen (ca. 5 cm Durchmesser), dabei immer wieder die Hände unter kaltem Wasser anfeuchten. Auf ein mit kaltem Wasser abgepültes Brett legen, bis alle Schinkenknödel geformt sind.

Einen großen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen, mit

1 EL Salz

würzen. Hitze zurücknehmen, die Schinkenknödel nun 20 Minuten in dem Wasser ziehen lassen - nicht kochen.

Nach Ende der Garzeit herausnehmen und auf eine vorgewärmte Platte geben.

4 EL Butter

erhitzen und über die Knödel geben. Mit etwas

geriebenem Bergkäse oder Emmentaler

bestreut servieren.

Dazu passen Salate oder ein buntes Gemüse aus dem Wok mit Paprika rot und gelb, Aubergine, Zucchini, Karotte und Tomatenwürfel, geschmort und mit etwas Gemüsebrühe verfeinert, gewürzt mit Oregano und Salz.

Vorbereitungszeit: Einweichzeit der alten Semmeln / Brötchen ca. 20 Minuten

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten zuzüglich Kochzeit von 20 Minuten

Schinken-Knödel

Tipp der Kochbaeren: Wir kaufen Brötchen immer auf Vorrat, schneiden sie frisch in Scheiben und trocknen sie im Backofen oder auf der Heizung. Anschließend gefrieren wir diese portionsweise ein.