Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Galettes Grundrezept

Französische Rezepte

Rezept für die bretonischen Galettes, die anders als Pfannkuchen, mit Buchweizenmehl gemacht werden.

Neulich, beim "Perfekten Dinner" hat eine Frau Blinis gemacht. Russische Pfannkuchen? Aber das wollte sie nicht hören! Blinis sind Blinis und keine Pfannkuchen! Ich hab's verstanden. So wie Palatschinken halt Palatschinken und keine östrreichischen Pfannkuchen sind. Und die französischen Crêpes sind eben Crêpes. Die Galettes - eine bretonische Spezialität - unterscheiden sich zumindest von den vorgenannten dadurch, dass sie aus Buchweizenmehl gemacht werden, das auf französisch "Blé noir" oder "Farine de sarrasin" genannt wird. Wobei der zweite Begriff (den jeder Bretone kennt) nicht mehr auf jeder Mehlpackung steht. Vermutlich hat das den selben Grund, warum bei uns die "Mohrenköpfe" jetzt Schokoküsse heißen.

Wir wollten diese Galettes natürlich probieren und nachkochen. Also haben wir unsere Campingchefin gefragt, wo man die besten Galettes bekommt. Der Campingplatz liegt in Lanloup (und ist sehr zu empfehlen). Sie hat gesagt, die besten gibt es in Kermaria. Dort ist eine sehenswerte Kapelle und gleich gegenüber eine Crêperie. Ja - die Galettes gibt es nicht in der Galetterie, sondern in der Crêperie! (die armen Galettes!)

Die Crêperie war gut zu finden, ein kleines Häuschen, ein kleiner Raum. In der hinteren Ecke Wirt und Wirtin beim Crêpe und Galettes backen. Von den kleinen Tischen im vorderen Bereich konnte man der Wirtin beim Backen der Crêpes und Galettes zuschauen. Der Teig muss ja mindestens eine Stunde quellen, so sahen wir zunächst nur wie die Galettes gebacken wurden. Kurz vor dem Backen hat die Wirtin noch eine ordentliche Kelle flüssige Butter in den Teig gemischt. Gebacken wurden sie - auf einer Crêpe-Pfanne! Als unsere Galettes gebacken waren hat die Wirtin wieder neuen Teig angerührt, so dass wir auch das sehen konnten.

Die fertigen Galettes hat sie noch mit reichlich Butter überzogen. Mir viel da spontan ein sehr beliebter Fernsehkoch ein, der sein Kartoffelpüree auch am liebsten 1:1 mag (1 Teil Kartoffelbrei, 1 Teil Butter). Meine Frau wollte diese Galettes jedenfalls kein zweites Mal essen!

Galettes Grundrezept

Wir haben uns dann dieses Blé Noir gekauft und selbst Galettes gebacken. Auf der Packung war freundlicherweise gleich ein Rezept angegeben. Im Supermarkt konnte man natürlich nicht nur dieses Mehl, sondern gleich die fertigen Galettes kaufen. Ein Blick auf die Zutatenliste hat uns jedoch davon abgehalten - die Zutatenliste war viel zu lang (wenn Sie verstehen was ich damit meine). Wir haben uns nicht an das Rezept von der Packung gehalten, sondern auch noch unsere Erkenntnisse beim Zuschauen wie es die Wirtin gemacht hat - und unsere eigenen Geschmacksvorstellungen eingebracht.

Galettes Grundrezept

Zutaten für 4 Portionen:

125 g Blé Noir
(Farine de sarrasin, Buchweizenmehl)
mit
25 g Mehl (Weizenmehl Type 405) gründlich vermischen. Die Zugabe von Weizenmehl ist erforderlich, da das Buchweizenmehl keinen Kleber hat. Laut Packungsangabe ist ein Esslöffel erforderlich, mehr schadet aber nicht!
1 Ei und
1 Prise Salz zugeben. Nun nach und nach
250 ml Wasser
(wir haben Milch genommen)

einrühren. Dabei am Anfang, wenn der Teig noch dick ist, gründlich verrühren, so dass keine Klümpchen zurück bleiben. Wenn alle Flüssigkeit eingerührt ist, den Teig zugedeckt mindestens eine Stunde quellen lassen.

Erst danach - kurz vor dem Backen -

1 bis 4 EL Butter (flüssig)

unterrühren. (Nach Belieben auch noch mehr!)

Eine große Pfanne (die Galettes haben meistens einen Durchmesser von 30 Zentimeter) mit

Öl (wir haben Erdnussöl genommen) einstreichen und die Galettes wie sehr dünne Pfannkuchen backen.

 Zubereitungszeit: 5 Minuten zum Anrühren, 1 Stunde zum Quellen und je Galette etwa 4 Minuten.

Galettes Grundrezept
 

Galettes backen

Galettes komplett

Bild oben: So werden Galettes komplett serviert.

Bild unten: Die einfachen Galettes werden nur zu Dreiecken gefaltet.

Einfache Galettes