Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Apfel-Gorgonzola-Quiche

italienische vegetarische Rezepte

Backrezept für eine Quiche mit Quarkteig-Boden, der mit Apfelspalten und Gorgonzolakäse belegt wird.

Wer Blauschimmelkäse nicht mag kann auch ( Kuhmilch - ) Feta verwenden.

Apfel-Gorgonzola-Quiche 

 

Zutaten für eine 25 Zentimeter Durchmesser Quiche-Form:

220 g Mehl
(zum Beispiel Dinkelvollkornmehl)
mit
250 g Magerquark  
1 Ei (Größe M)  
4 EL Sonnenblumenöl  
1 TL Rohrzucker  
1 TL Salz und
1 TL frische Thymianblättchen zu einem geschmeidigen Teig kneten der nicht an den Fingern kleben darf. Gegebenenfalls noch etwas Mehl zugeben. Zum Schluss
1 EL Backpulver einarbeiten und den Teig in den Kühlschrank stellen.
3 Äpfel (500 g) waschen, mitsamt Schale vierteln, Kerngehäuse entfernen und in 1/2 Zentimeter breite Schnitze schneiden. Sofort mit
2 EL Zitronensaft beträufeln, damit die Äpfel nicht braun werden.
100 g Gorgonzola
(oder Kuhmilch-Feta)
in kleine Würfel schneiden, mit einer Gabel zerdrücken.
2 Eier (Größe M) zugeben und verrühren. Langsam 5 Esslöffel Wasser zugeben, so dass eine cremige Masse entsteht. Mit
Pfeffer (frisch gemahlen) würzen und
3 EL Schnittlauchröllchen

unterheben.

Den Teig kreisförmig ausrollen so dass noch ein zwei Zentimeter breiter Rand entsteht. Die Form mit der

1 EL Margarine fetten und den Teig in die Form legen. Die Apfelspalten mit der Schale nach oben auf den Teig setzen. Die Eier-Käsemasse über die Apfelspalten geben. Mit den
2 EL Pinienkerne

bestreuen.

Apfel-Gorgonzola-Quiche

Die Apfel-Gorgonzola-Quiche auf der unteren Schiene bei 175 Grad mit Umluft 30 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit eventuell mit Pergamentpapier abdecken.

 Zubereitungszeit: etwa 50 bis 60 Minuten
 

Guten Gelingen und guten Appetit wünschen die kochbaeren.