Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Romadur-Salat

Schwäbisches Rezept für Romadur, der kleine Bruder des Limburger ist ein "Rotschmierkäse" aus Kuhmilch mit einem kräftigem Geruch! Für dieses Rezept wird der Romadur mit einer Marinade angemacht, mit Zwiebelringen und Eierscheiben garniert.

Rezeptbild: Romadur-Salat

Zutaten für 2 Portionen: zur Zutatenliste

2 Eier

in zehn Minuten hart kochen. Pellen und in Scheiben schneiden. Von

500 g Romadur

die Rotschmiere mit den Messer etwas abkratzen und den Käse in Scheiben schneiden. Aus

2 EL Essig (weiß)

 

3 EL Öl

 

1 TL Senf

 

Pfeffer (schwarz aus der Mühle)

 

1 TL Kräutersalz

und

125 ml süße Sahne

eine Marinade rühren und den Romadur darin etwas ziehen lassen. Den Käse mit der Marinade auf Teller verteilen.

2 Zwiebeln

schälen, in Ringe schneiden und über dem Käse verteilen. Mit

3 EL Petersilie (gehackt)

bestreuen und die Ei-Scheiben drum herum legen.

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten

Romadur-Salat

Anmerkung der Kochbaeren:

Wenn der Käse beim anschneiden schon verläuft, sagt der Schwabe:

A bissle omgugga derfsch di scho, ab'r zum Veschber bisch wieder do!

(Ein wenig umschauen darft du dich schon, aber zum Vesper bist du wieder da! )