Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ackersalat

Schwäbisches Rezept für Ackersalat (Feldsalat) mit Speckwürfeln.

Rezeptbild: Ackersalat

Zutaten für 4 Portionen

 

200 g Ackersalat
(Feldsalat)

gründlich waschen, dabei das Wurzelende abschneiden und die unteren, gelb gewordenen Blättchen entfernen. Größere Röschen mundgerecht zerpflücken und trocken schleudern. In einem Plastikbeutel in den Kühlschrank geben und gut durchkühlen lassen - das macht ihn knackig.

40 g Räucherspeck (durchwachsen)

in ganz kleine Würfelchen schneiden. In einer beschichteten Pfanne ohne Öl anbraten. Auf Küchenpapier entfetten. Auskühlen lassen.

 In einer Glasschüssel

3 EL Weißweinessig

mit

4 EL Weizenkeimöl
(oder Walnussöl)

vermengen.

½ TL Salz

und

½ TL Zucker

zugeben und mit dem Schneebesen zur Emulsion aufschlagen. Den Feldsalat untermischen. Mit den Speckwürfelchen bestreut servieren.

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten

Ackersalat

Anmerkung der Kochbaeren: Man nennt Ackersalat auch Felssalat, Nüsslisalat, Rapunzelsalat je nach Region.