Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Spargel-Käse-Cremesuppe

Spargelrezept für eine Spargel-Käse-Cremesuppe auf der Basis einer hellen Einbrenne und verfeinert mit geriebenen Emmentaler, Greyzer und frisch gehackten Kräutern.

Spargel-Käse-Cremesuppe
Spargel-Käse-Cremesuppe

Zutaten für 4 Portionen: zur Zutatenliste, Einkaufsliste

500 g Spargel (Suppenspargel)

schälen und die Spargelköpfe etwa drei Zentimeter lang abschneiden.

1 Liter  Wasser

zum Kochen bringen.

1 Stück Butter, 40 g

 

1 Prise Zucker

 

etwas Salz

und

Saft einer halben Zitrone

zugeben und die Spargelköpfe darin fünf Minuten garen. In ein Sieb schütten, dabei die Spargelbrühe auffangen. Den restlichen Spargel klein schneiden und in der gleichen Spargelbrühe 10 Minuten weich kochen.

Über einer Schüssel durch ein Sieb abgießen, dabei die Spargelbrühe wieder auffangen.

Die Suppe aus einer hellen "Einbrenne" herstellen:

Ausführliche Beschreibung helle Einbrenne hier klicken.

Dazu in einem Topf

60 g Butter

zerlassen,

3 EL Mehl

einrühren und unter ständigem Rühren rösten bis es hellgelb ist.

Unter ständigem Rühren portionsweise (Schöpflöffel) etwas Spargelbrühe zugeben, dann die restliche Spargelbrühe nach und nach zugeben.

Nach jeder Zugabe von Flüssigkeit die Masse so lange kräftig rühren bis sie glatt und ohne Klümpchen ist. Die Suppe anschließend unter Rühren etwa acht Minuten köcheln lassen.

Zum Schluß noch

100 ml Kochsahne

 

60 g geriebenen Emmentaler

 und

60 g geriebenen Greyerzer

in die Suppe einrühren. Kräftig durchkochen, bis der Käse geschmolzen ist. Vor dem Servieren abschmecken mit

Salz, Pfeffer weiß, frisch gemahlen und

Muskatnuss (frisch gerieben )

Die Spargelstücke zugeben und heiß werden lassen. Die Suppe auf vorgewärmte Suppen-Teller verteilen und mit

 1 EL Schnittlauchröllchen

 und

 1 EL gehackte Blattpetersilie

 bestreuen. Sofort heiß servieren. Wer mag reicht noch geröstetes Toastbrot dazu.

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten