Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nudelteig für die Nudelmaschine

Rezept für eine neue Variante des Nudelteiges, der mit der Nudelmaschine ausgewellt wird. Da Eier in einer bestimmten Größe trotzdem ein unterschiedliches Gewicht haben (Größe M = medium - 53 bis unter 63 g) haben wir die Eier mit dem Messbecher abgemessen und mit etwas Wasser ausgeglichen.

Für die Nudelmaschine ist die Konsistenz des Nudelteiges besonders wichtig. Ist er zu weich, verklebt der Teig. Ist er zu hart, bricht er.

Nudelmaschine

Im Bild unten: Der Nudelteig wurde mit der Nudelmaschine auf Stufe 5 ausgewellt und zu Lasagneplatten geschnitten. Dann wurden die Lasagneplatten zwischen Klarsichtfolie in Portionen für 2 Lasagne eingefroren. Dadurch dass sie sehr dünn sind, tauen sie schnell auf und man kann schnell eine frische Lasagne machen. Wir bevorzugen frische Nudelplatten für die Lasagne. Mit frischen Nudelplatten wird die Lasagne schön schnittfest - so wie wir sie lieben!

Lasagneplatten selbst gemacht
Lasagneplatten aus Nudelteig für die Nudelmaschine

 

 

Zutaten : zur Zutatenliste, Einkaufsliste

Nudelteig für die Nudelmaschine:

 

250 g Weizenmehl (Type 405)

und

250 g Hartweizengrieß

in einer Rührschüssel gründlich vermischen.

4 Eier (Größe M)

in einen Messbecher aufschlagen. Auf 200 Milliliter mit Wasser auffüllen. Weitere 50 Milliliter bereit halten.
Tipp: Nimmt man Eier Größe L sollte man vom vierten Ei nur das Eigelb verwenden.

2 TL Salz

über das Mehl streuen und jetzt mit den Knethaken der Küchenmaschine langsam die Eier-Wassermischung zugeben. Es müssen feuchte Krümel entstehen und alles Mehl aufgenommen werden. Zum Schluss- wenn nötig die 50 ml Wasser zugeben.

Dann kommen diese feuchten Krümel auf ein Nudelbrett.
Den Teig gut durchkneten, zunächst mit beiden Daumen, dann mit dem Handballen.
Die Teigkugel weiter kneten, dabei nicht mehr falten, nur noch verformen.
Nun die Teigkugel in zwei Teile teilen und je in Klarsichtfolie einpacken.

Möglichst eine Stunde im Kühlschrank oder eine halbe Stunde in der Wärme ruhen lassen.

Inzwischen die Füllung vorbereiten:

 

 

Nun den Nudelteig mit den glatten Rollen der Nudelmaschine stufenweise beginnend bei Stellung 0 bis auf Nummer 6 oder 7 des Reglers auf 150 Millimeter Breite ausrollen.

Vorbereitungszeit: 10 Minunten für die Teigherstellung + 30 bis 60 Minuten Ruhezeit für den Teig.