Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Hummer auf selbst gemachten Trenette

Leckeres Rezept für Hummer (wir haben einen gegarten Hummer im Eisblock verwendet) der mit einer leckeren Soße auf selbst gemachten Trenette serviert wird.

Hummer auf selbst gemachten Trenette 

Zutaten für 2 Portionen

150 g Weizenmehl (Type 405) in eine Rührschüssel abwiegen.
2 Eier (Größe M) und
1/2 TL Salz dazu geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine zu kleinen feuchten Klümpchen kneten. Sollte noch zu viel Mehl am Boden der Rührschüssel sein, etwas Wasser Teelöffelweise zugeben. Die Teigklümpchen auf ein bemehltes Brett schütten und nun mit den Händen zu einem festen zähen Teig kneten, zunächst mit den beiden Daumen, dann mit dem Handballen. Die Teigkugel weiterkneten, dabei nicht mehr falten, nur noch verformen. Dann die Teigkugel in zwei Teile teilen und in Klarsichtfolie einpacken. Etwa eine Stunde ruhen lassen.
1 Hummer, im Eisblock
(400 g Abtropfgewicht)
in der Folie, in die er eingeschweißt ist, in lauwarmen Wasser langsam auftauen lassen.
20 g Schalotten schälen und ganz fein würfeln. Im Soßentopf mit

2 cl Noilly Prat (grün)

Noilly Prat - Original Dry 18% Vol. - 0,75l
und
200 ml Weißwein, trocken übergießen und aufkochen lassen.
400 ml Fischfond dazu geben und alles auf die Hälfte einreduzieren lassen. Durch ein feines Sieb filtern.
20 g Butter und
20 g Mehl zu beurre manié verkneten. In kleinen Brocken in die Soße geben, etwas kochen lassen. So lange beurre manié zugeben bis die gewünschte Bindung der Soße erreicht ist. Mit
1/2 TL Krustentierpaste
(Lacroix)
verfeinern und erst dann mit
Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
1 Schalotte  
1 Karotte und
1 Stück Stangensellerie schälen, fein würfeln und in
20 g Butter glasig andünsten. Den Hummer aus der Folie nehmen, zerlegen, das Hummerfleisch aus Schwanz, Scheren und Beinen holen. Wie das geht haben wir bei -Hummer zerlegen- ausführlich mit vielen Bildern beschrieben. Den Hummerschwanz in Scheiben schneiden und den Darm entfernen. Das Hummerfleisch kurz mit dem Gemüse erwärmen, nicht mehr kochen, da das Fleisch sonst hart wird.
2 EL Blattpetersilie (fein gehackt) darüber streuen. Den Nudelteig auf einem bemehlten Brett sehr dünn ausrollen und in etwa 3 mm breite Streifen schneiden. Wie Kochbären haben ihn durch die breite Seite der Chitarra gedrückt. Dann in einem großen Topf mit drei Liter Salzwasser vier Minuten kochen.

Zubereitungszeit: etwa 75 Minuten

Hummer auf selbst gemachten Trenette

Tipp der Kochbaeren: Den Hummer auf Trenette auf vorgewärmten Tellern auf den Trenette Nudeln anrichten und mit der Hummersoße übergießen. Dazu passt hervorragend ein Weißwein, der ausnahmsweise auch mal halbtrocken und in Barrique ausgebaut sein darf.

 

Hummer, gekocht, aus dem Eisblock aufgetaut

Bild oben: Hummer, gekocht, aus dem Eisblock aufgetaut.

Trenette selbst gemacht

Bild oben: Trenette mit der Chitarra selbst gemacht.