Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Chili-Krebsscheren

Rezept für Krebsscheren, die in einer Chilisoße geschmort und mit Chilantro (Blattkoriander) bestreut serviert werden.

Chili-Krebsscheren
Chili-Krebsscheren

 

 

Zutaten für 4 Portionen als Vorspeise: zur Zutatenliste, Einkaufsliste

12 Taschenkrebsscheren, TK - Ware, gegart

bei Zimmerwärme auftauen lassen. Dann mit einer Schere etwas aufbrechen. Als Vorspeise haben wir pro Person 3 Taschenkrebsscheren gerechnet.

Inzwischen das Chili zubereiten.

100g  grobes Tamarindenmark oder -Paste

etwa 5 Minuten in 150 ml lauwarmen Wasser anrühren.

2 Knoblauchzehen schälen und zerdrücken.
frischen Ingwer reiben, ungefähr 1 EL wird benötigt.

2 rote Chilischoten

halbieren, entkernen und fein hacken. In einer Wokpfanne

4 EL Erdnussöl erhitzen und darin Knoblauch, Ingwer, Chili sowie folgende Gewürze erwärmen:
etwa 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel  

etwa 1/4 TL Kurkuma

 

etwa 1/2 TL Korianderkörner, gemahlen  

Cayennepfeffer, je nach gewünschter Schärfe

- hängt von den frischen Peperonischoten ab -. Deshalb zunächst vorsichtig dosieren. Zum Schluß noch

etwa 1 TL Zucker

und die Tamarindenpaste durchpassiert zugeben. Etwa 1 Minute erwärmen bis sie duftet.

Dann die Krebsscheren in die Pfanne legen und unter Rühren 5 Minuten braten. Die Gewürzmischung sollte alle Krebsscheren umgeben.

2 EL frische Korianderblätter

grob geschnitten darüberstreuen und sofort servieren.

Als Beilage einfach ein Stangenweißbrot reichen.

Vorbereitungszeit: etwa 2 Stunden Auftauzeit für die Krebsscheren (Pinces de Tourteau)

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten

Chili-Krebsscheren Bilder:

Krebsscheren

Bild oben: TK-Krebsscheren aufgetaut.

Tamarindenmark

Bild oben: Tamarindenmark aus Thailand.