Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Hummer gegrillt

franzoesische Rezepte

Rezept wie man einen Hummer grillt, mit Vorschlägen zum Hummer töten.

An der bretonischen Küste werden beim Fischhändler, aber auch im Supermarkt frische, lebende Hummer angeboten. In den Restaurants kann man gegrillten Hummer bestellen. Wir haben einmal einen Hummer gegrillt in einem Restaurant vorbestellt. Das andere Mal war auf der Tageskarte beim Menü ein halber, gegrillter Hummer angeboten. Der bretonische Hummer hat eine blau-schwarze Musterung. Wird er gekocht, wird sein Panzer rot.

Der gegrillte Hummer auf Vorbestellung hatte noch seine blau-schwarze Musterung und war nirgends rot. Der Hummer von der Tageskarte war am Kopf/Körper rot, das Schwanzteil hatte seine blau-schwarze Musterung.

Warum erzähle ich das?

Wenn man sich entschließt, einen Hummer zu grillen muss man sich Gedanken machen, wie man ihn tötet. Einen gekochten Hummer (kann man auch überall kaufen) zu grillen macht keinen Sinn. Das Hummerfleisch ist bereits gegart, wenn man es noch grillt wird es hart und zäh.

Einen Hummer zu töten ist nichts für zart besaitete (Hobby)Köche!

Der gegrillte Hummer auf Vorbestellung wurde auf traditionelle Weise dadurch getötet, dass ihn der Koch einfach mit einem großen Messer am Kopf geteilt hat. Das ist vielleicht sogar die "humanste" Methode.

Der Hummer von der Tageskarte wurde dadurch getötet, dass ihn der Koch mit dem Kopf voraus in kochendes Wasser getaucht hat.

Es gäbe noch die Methode, den Hummer in den Gefrierschrank zu legen. Soll angeblich auch "human" sein. Er stirbt dann den Kältetod.

Unser Gefrierabteil im Kühlschrank unseres Wohnwagens ist leider zu klein um darin einen Hummer einzufrieren.

Hummer gegrillt

Mit Unterstützung unseres französischen Koch-Freundes haben wir uns für die "Kopf-voraus" Methode entschieden.
Fünf Liter Wasser wurden zum Kochen gebracht. Dann wurde eine Handvoll Salz zu gegeben - und dann meine Frau zum Geschirrspülen geschickt.
Dann wurde der Hummer mit dem Kopf voraus ins kochende Wasser gesteckt. Dabei sind auch die Scheren nach vorne ins Wasser gefallen. Was dann kam war "nicht lustig" und nichts für zart besaitete Seelen!
Etwa fünf Minuten hat es gedauert bis der Kampf zu Ende war und der Hummer nicht mehr gezuckt hat. Da ja der Hummerschwanz nicht ins kochende Wasser darf, muss man ihn die ganze Zeit fest halten.

 Der Hummer, nachdem er mit dem Kopf voraus in kochendem Wasser getötet wurde.

Bild oben: Der Hummer, nachdem er mit dem Kopf voraus in kochendem Wasser getötet wurde.

Bild unten: Der gegrillte Hummer.

Der gegrillte Hummer.

Zutaten für 2 Portionen:

1 Hummer von etwa 1000 g etwa 5 Liter Wasser zum Kochen bringen.

2 EL Salz

zugeben und nun den Hummer mit dem Kopf in das kochende Wasser halten. Den Hummer nicht loslassen, nur der Kopf soll im Wasser bleiben. Wenn sich der Hummer nicht mehr bewegt ist er getötet.

Nun den Hummer von der Unterseite her halbieren, dabei am Kopf anfangen. Den Panzer am Rücken mit einer Geflügelschere durchtrennen. Den grauen Inhalt im Körper entfernen und auswaschen. Die Scheren abtrennen.

2 EL Butter (gesalzen)

Beurre demi-sel

mit

1 EL Blattpetersilie (fein gehackt)

vermischen.

Die Hummerhälften mit der Fleischseite nach unten auf den heißen Grill legen. Die Hummerscheren daneben legen. Nach vier Minuten umdrehen. Das Hummerfleisch mit der gewürzten Butter bestreichen. Weitere vier Minuten grillen.

2 EL Cocktailsoße mit Armagnac
(oder eine andere Mayonnaise-Soße)

in die hohlen Körper füllen. Die Scheren noch auf dem ausgeschalteten Grill warm halten.

Die gegrillten Hummerhälften mit Scheiben von

1 Baguette und den Hälften
 1 Zitrone servieren.
Hummerzange und
Hummergabel dazu legen.

 Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten.

Hummer gegrillt

Tipp: Ein Hummer von etwa 1 kg hat so kräftige Scheren, dass man diese nicht mit der Hummerzange knacken kann.
Ein kräftiger Schlag mit einem Fleischklopfer auf den dicksten Teil der Schere lässt die Schere aufspringen. Dann kann man sie mit der Hummerzange weiter bearbeiten.
 

Der halbierte Hummer

Bild oben: Der halbierte Hummer - das Fleisch im Schwanz ist noch roh. Das "graue Zeug" im Körper wurde bereits entfernt.

Der Hummer wird gegrillt

Bild oben: Der Hummer wird zuerst auf der Fleischseite gegrillt.