Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Fischauflauf mit Senf- Paprikagemüse

Rezept für einen Fischauflauf. Fischfilet wird mit Paprika, Zwiebelringen und Tomatenscheiben in einer Auflaufform bedeckt, mit einem Guss aus Eiern, Creme fraiche, Sahne und Käse überzogen und im Backofen gebacken.

Fischauflauf mit Senf- Paprikagemüse 

Zutaten für 4 Portionen

800 g Fischfilet (Kabeljau, Scholle oder Rotbarsch) kurz unter kaltem Wasser abspülen und abtrocknen. Danach in 3 cm große Stücke schneiden. Gräten sorgfältig entfernen. Dann eine Auflaufform mit
Butter ausfetten und den Fisch einlegen. Mit
Zitronensaft  beträufeln und dünn mit
Dijonsenf bestreichen.
1 rote und 1 gelbe Paprikaschote waschen, halbieren und von den Stielen, Kernen und weißen Innenstegen befreien. Den Paprika in dünne Streifen schneiden.
2 Gemüsezwiebeln schälen un in feine Ringe hobeln.
4 Fleischtomaten kreuzförmig einschneiden und kurz in heißes Wasser legen. Die Haut der Tomaten abziehen und in Scheiben schneiden.
1 EL Tomatenmark unter die Tomatenscheiben mischen.Den Fisch nun mit den Paprikastreifen, den Zwiebelringen und zuletzt mit den Tomatenscheiben belegen.
Guss herstellen Dazu
2 Eier, Größe M  
100 ml süße Sahne  
100 g Crème fraîche  
1 TL Senfmehl verrühren und die gehackten Kräuter
1 EL Petersilie  
1 EL Schnittlauchröllchen  
1/2 TL getrockneter Estragon untermischen. Mit
Meersalz, Pfeffer weiß, frisch gemahlen kräftig würzen. Die Mischung dann über das Gemüse gleichmäßig verteilen und mit
100 g geriebenen Emmentaler bestreuen. Den Fischauflauf im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca.50 -  60 Minuten garen. Als Beilage passt Reis oder Ebli-Weizen gegart.

Zubereitungszeit:  etwa  1 Stunde 10 Minuten