Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Grünspargel-Champignon-Frittata

italienische Rezepte

Italienisches Rezept für ein Omelett, mit viel Eiern und Champignons, der spanischen Tortilla sehr ähnlich! Im Gegensatz zur spanischen Tortilla wird die Frittata nicht gewendet und bei geschlossenem Deckel gegart, dadurch wird sie lockerer.

 

Grünspargel-Champignon-Frittata
Grünspargel-Champignon-Frittata

Zutaten für 4 Portionen: zur Zutatenliste, Einkaufsliste

500 g Grünspargel

waschen und im unteren Drittel schälen - wenn nötig - sowie das holzige weiße Ende abschneiden. Dann in 2 cm lange Stücke schneiden. Spargelköpfe beiseite legen.

Dann in einer beschichteten Pfanne (25 cm Durchmesser) mit

3 Teelöffel Olivenöl

braten bis sie leicht gebräunt sind.

Nebenher:

100 g Champignons
putzen, eventuell mit einem feuchten Tuch abwischen. In dünne Scheiben schneiden und kurz mit den Spargelstücken mitbraten. Dann
etwas Salz und
je 1/2 TL getrockn. Estragon und getrockn. Majoran einstreuen, die Spargelköpfe zugeben, den Deckel schließen und bei geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten bei gelegentlichem durchmischen dünsten, bis Spargelstücke bissfest gar sind.
5 Eier, Gr. L mit
3 EL geriebenem Parmesan vermengen, noch etwas mit
Salz

würzen und die Eiermasse gleichmäßig über die Grünspargel-Champignonmasse geben. bei geschlossenem Deckel 20 Minuten garen lassen, bis die Eier gestockt sind.

Die Grünspargel-Champignon-Frittata mit einer Holzspachtel auf ein Schneidbrett schieben. In Portionsstücke schneiden und lauwarm servieren.

Die Grünspargel-Champignon-Frittata kann auch kalt zu Antipasti serviert werden oder zu einem Frühstücksbrunch.

Zubereitungszeit: etwa 1 Stunde

Grünspargel-Champignon-Frittata

Anmerkung der Kochbaeren: Die Frittata ist ein italienisches Omelett, der spanischen Tortilla sehr ähnlich. Im Gegensatz zur spanischen Tortilla wird die Frittata nicht gewendet und bei geschlossenem Deckel gegart, dadurch wird sie lockerer.